Hier erfahren Sie mehr

Rotkraut-Porre(Lauch)-Fladen

Gutes vom Wintergemüse

Zutaten: (4 Personen) alles BIO

100 g Dinkelmehl

100 g kalte Butterstückerl

100 g Topfen/Quark, Salz

300 g Rotkraut, 1 kl. Porre/Lauch, 1 EL Butter

1 EL Honig, 2 EL Obstessig,

200 ml klare Gemüsesuppe, Salz, Pfeffer, 1/4 TL Nelkenpulver

70g gehackte Walnusskerne, 1 TL gehackte Thymianblätter

100 ml Rahm/Sahne, 100 ml Milch, 100 g Schaffrischkäse

1 EL Kartoffelmehl, 2 Eier, 2 EL Öl

4 Stangerl Thymian zum Garnieren

Zubereitung:

Mehl mit kalten Butterstückerln, Topfen, und Salz verkneten, ausrollen, die gebutterten Förmchen auskleiden und anschließend 1/2 Std. kühl rasten lassen.

Das Rotkraut vom Strunk entfernen und klein feinnudelig schneiden. Porre ebenso klein schneiden und in erwärmter Butter anbraten.

Den Honig, Essig und die Gemüsesuppe zugießen, mit Salz, Nelken und Pfeffer würzen und 10 Minuten köcheln lassen.

Den Rahm mit der Milch, dem Frischkäse, dem Kartoffelmehl, Eiern, Salz, Pfeffer vermengen.

Das Rotkraut mit den Nüssen in en Förmchen verteilen mit der Rahm-Eier-Masse übergießen.

Jedes Förmchen mit Öl bepinseln und 25 - 30 Minuten bei mittlerer Hitze backen.

Dazu passt Apfelmus vom Lederapfel (Poskop) sehr gut.

Zurück